Montag 29. Mai 2017
Glauben|Feiern
Ein Informationsportal des Österreichischen Liturgischen Instituts

Kontakt

 

St.-Peter-Bezirk 1, Stiege 2

5020 Salzburg

 

E-Mail: oeli@liturgie.at

 

Telefon +43 662 844576-84

DVR-0029874 (046)

 

Bürozeiten:

Mo – Fr 8:00 – 12:00 Uhr

 

 

  • Publikationen

    des Österreichischen Liturgischen Instituts

    Der "Heilige Dienst" ist die österreichische Fachzeitschrift für pastoralliturgische Inhalte.

    Zu den Publikationen des Instituts gehören ebenso die "Texte der Liturgischen Kommission für Österreich". Das ÖLI ist zusammen mit den Liturgischen Instituten in Trier und Fribourg Mitherausgeber der Zeitschriften "Gottesdienst" und "praxis-gottesdienst"sowie pastoralliturgischer Behelfe.

     

  • Service

    Anregungen &

    Downloads

    Hier finden Sie Gestaltungsideen, Tipps und Anregungen für die liturgische Praxis, Literaturhinweise und allerhand Hintergrundinformationen.

  • Kursangebote

    Fortbildung ι Informationen

     

    Informationen zu Liturgie im Fernkurs: Voraussetzungen, Möglichkeiten, Kosten etc.

    Ankündigung von Kurswochenenden und sonstigen Fortbildungsangeboten

Aktuelles

"Die Bibel ist der Schatz, der alle Dinge heilig macht" (M. Luther)

9.–10. Oktober 2017 in St. Virgil - Salzburg

Im Reformationsjahr 2017 geht die LKÖ in ihrem Symposion der Bedeutung der Heiligen Schrift in der Liturgie nach – in Zusammenarbeit mit den evangelischen Kirchen.

 

Gottesdienst zum Tag des Judentums am 17. Jänner

Informationen – Feiermodelle – Materialien

Das Grazer Komitee für christl.-jüd. Zusammenarbeit hat eine Arbeitshilfe zur liturgischen Gestaltung und Feier des jährlichen Tages des Judentums publiziert.

Pius-Parsch-Preis 2017

Das Pius-Parsch-Institut und die Liturgiewissenschaftl. Gesellschaft Klosterneuburg vergeben zum 5. Mal einen Förderpreis für wissenschaftliche Arbeiten

Fortbildung für Frauen und Männer in der Verkündigung

Der Lehrgang befähigt die Teilnehmer/innen, ihre Predigtpraxis zu verbessern: durch Stärken der persönlichen Kompetenzen und Erarbeiten neuer homiletischer Zugänge.

Musik in der Wort-Gottes-Feier

Das Kirchenmusikreferat in Linz hat zusammen mit dem Liturgiereferat drei Kompositionsaufträge mit Musik für die Wort-Gottes-Feier vergeben. 

Dr. Karl Amon, Päpstlicher Ehrenprälat, em. Univ.-Prof. (1924-2017)

verstarb am Mittag des 10. Jänner 2017

Prof. Karl Amon war langjähriges Mitglied der Liturgischen Kommission für Österreich und hatte wesentlichen Anteil an der Umsetzung der Liturgiereform im deutschen Sprachraum. 

Digitales "Gotteslob" - Bitte warten!

Wann das ,.Gotteslob" in einer digitalen Form erscheint, bleibt weiterhin offen. Eine eigentlich für
November 2016 angekündigte E-Book-Version des katholischen Gebet- und Gesangbuches sollte den kompletten Stammteil enthalten

Liturgisches Institut der deutschsprachigen Schweiz

Deutsches Liturgisches Institut, Trier

Das Gotteslob

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grafik: Monika Bartholomé

©KBW Stuttgart

Österreichisches Liturgisches Institut
Postfach 13
A-5010 Salzburg
Darstellung:
http://www.kirchenmusikkommission.at/